Evolution oder Schöpfung?

Wie ist auf der Erde das Leben entstanden? Es gibt für den Ursprung des Lebens zwei Erklärungen:
  1. Das Leben war von toter Materie durch natürliche Evolution entstanden.
     
  2. Das Leben wurde von jemandem geplant und erschaffen, den wir "Gott" nennen.

Heute glauben die meisten Menschen an die Evolution. In Lehrbüchern, im Unterricht und in Zeitschriften und Zeitungen sowie im Fernsehen wird die Evolutionstheorie meist als wissenschaftlich bewiesene Tatsache dargestellt. Warum sollte man sie noch hinterfragen? Wer dies doch tut, wird als Spinner oder Fanatiker abgetan. Man nimmt alternative Theorien zur Entstehung des Lebens kaum zur Kenntnis. Selbst naturwissenschaftliche Einwände gegen die Evolutionstheorie werden kaum registriert oder gar totgeschwiegen. Es gilt für die Gegner der Evolutionstheorie das "Denkverbot der Neuzeit". Das muss nicht sein. Es geht ja um so wichtige Fragen wie die Fragen des Ursprunges des Universums, des Lebens und aller Lebewesen einschließlich des Menschen. Es ist für unser Weltbild entscheidend, ob sich alles von selber aus dem Nichts entwickelte, oder ob ein Schöpfer alles geschaffen hatte mit einem Ziel und für einen Zweck.

Diese Webseite behandelt zuerst die Evolution, setzt sich dann kritisch mit ihr auseinander und stellt zuletzt die Schöpfung als mögliche alternative Ursprungstheorie vor.

Die Thematik "Evolution oder Schöpfung" ist umfangreich und komplex. Man kann nicht aufgrund von ein paar Argumenten zugunsten der Evolutionslehre oder der Schöpfungslehre entscheiden. Man braucht viel Geduld, um diese Thematik durchzuarbeiten.

Aufzählung Einleitung: Wie arbeitet der Wissenschaftler?
 
Aufzählung Die Evolution


Aufzählung Naturwissenschaftliche Einwände gegen die Makro-Evolutionstheorie (Evolutionskritik)


Aufzählung Die Schöpfung
Aufzählung Literaturhinweise
 
Aufzählung Links

Anmerkung: Diese Website wird ständig ausgebaut.

Hans-Holger Miebach